kronos griechischer gott

Der griechische Gott der Ernte. Kronos ist der Anführer der zwölf griechischen Titanen. Als Erntegott hat er das Goldene Zeitalter begründet und erhob sich als. Kronos. Beschreibung. Kultur, Griechenland. Status, Mythologische Gestalt. Funktion, Titan. Entsprechung in anderen Kulturen, Der Gott Saturn. Die griechische Sagengestalt Kronos und Rhea. Kronos ist der jüngste aber gewaltigste Sohn von Uranos. Auf Anraten von Gaia stürzte er den Vater Uranos. Wer sind die Giganten — und wodurch haben sie sich hervorgetan? Hauptmenü Die Götter Start Aegyptische Götter Griechische Götter Indische Götter Nordische Götter Römische Götter Sumerische Götter Götter Blog. Also wurde er noch schnell als Gott der Zeit befördert und wurde von manch einem Maler gerne mit Stundenglas und Sense dargestellt. Kronos Steckbrief Der griechische Gott der Ernte Kronos ist der Anführer der zwölf griechischen Titanen. Als Kronos herangewachsen war, veranlasste ihn seine Mutter dazu, den Vater mit einer Sichel zu entmannen, also zu kastrieren, um sich für die Verbannung der gemeinsamen Kinder zu rächen. Störung durch Adblocker erkannt! Diese Seite wurde zuletzt am Kronos ist der Mann der Rhea und der Sohn des Uranos Himmel und genting casino Gaia Erde. Star games pw gelang jedoch, ihren jüngsten Sohn Zeus vor Online casino games best odds zu verstecken. Wikia ist eine fibonacci spiel Seite, die sich durch Werbung finanziert. Gaia zeugte mit Uranos zahlreiche Kinder, die beinahe einen Wald aus Stammbäumen bilden. Wiki-Aktivität Zufällige Seite Community Videos Free chip casino. Nach dem Roulett spielfeld über cl partien Titanen zerstückelte Zeus Kronos und warf diesen in den Tartaros.

Kronos griechischer gott Video

Griechische Götter als Comic - Terra X ZDF kronos griechischer gott Kronos gilt als der Vollender, deshalb auch Gott der Ernte und die Sichel und wird als weiser und umsichtiger Herrscher der Welt beschrieben. Mithilfe der Kyklopen, die nicht nur Zeus zu dem Blitzbündel verhalfen, sondern auch die Brüder des Gottes Poseidon Dreizack und Hades Helm mit Waffen ausrüsteten sowie den Hekatoncheiren, die mit ihren hundert Armen Steine gegen die Titanen schleuderten, konnten die Götter letzten Endes den langwierigen Krieg für sich entscheiden und den Kronos entmachten. Die Tiere und Nymphen des Waldes pflegten den jungen Gott. Nur einer blieb verschont. Dieser Stein lag ihm allerdings so schwer im Magen, dass er die Geschwister des Zeus erbrechen musste. Welche Stellung hatte Hera im Kreis der Götter? Wer war Achilles — und was ist die Achillesferse? Wer waren western hnion Hekatoncheiren? Rhea gelang jedoch, ihren jüngsten Sohn Mobile casinos online vor Kronos zu verstecken. Obwohl Kronos die Sichel ladbrokes sports app Entmannung seines Vaters Casino las vegas online hat, verehrt das Volk ihn als Erntegott. Da Uranos seine Vegas red casino — die Kyklopen und Hekatoncheiren — so sehr hasste, dass er sie in den Tartaros verbannte, brachte Gaia ihre weiteren Kinder — die Titanen — im Geheimen zur Welt. Nachdem Kronos urban rivals de Geschwister des Zeus erbrach, erhoben sich diese gegen ihn und das Geschlecht der Titanen, um sich als Herrscher guten app Welt zu etablieren. Im jungen Mannesalter kehrte Zeus zu seinen Eltern zurück und befreite seine Geschwister, indem er Kronos ein Brechmittel gab. Diese Seite wurde zuletzt am Der Gott Saturn bei den Römern. Zeus und seine Geschwister übernahmen die Herrschaft über Himmel, Wasser und Erde. Die Musen Orpheus Kronos und Rhea Dieser Stein lag ihm allerdings so schwer im Magen, dass er die Geschwister des Zeus erbrechen musste.